www.stuttgarter-hafenfest.de


Textversion
(JavaScript ist deaktiviert oder nicht verfügbar)

Startseite


Ahoi im Hafen Stuttgart

Der Hafen Stuttgart ist eines der größten Logistikzentren und wichtigster trimodaler Verkehrsknotenpunkt (Wasser, Schiene, Straße) in der Region Stuttgart, die zu den stärksten Wirtschaftsregionen in Europa gehört. Und das seit 50 Jahren!

Die Hafen Stuttgart GmbH, die Eigentümerin und Betreiberin des Hafens, nimmt das 50jährige Bestehen zum Anlass, Sie, sehr verehrte Besucherinnen und Besucher, in den Hafen einzuladen und Ihnen den Hafenbetrieb und die vielfältigen Geschäftsbereiche der Anrainerfirmen vorzustellen.
Nutzen Sie das kostenlose Angebot bei einer Hafenrundfahrt mit verschiedenen Anlegestellen den Hafen und seine Einrichtungen zu erleben. Oder steigen Sie ein in die „Alba-Bimmelbahn“ und fahren Sie mit durch die meterhohen Berge aus Schrott, durch die Hallen der Rohre, durch die Sandberge und Containertürme, vorbei an schwergewichtigen Verladekränen.

Informieren Sie sich auf der Flaniermeile über Seekreuzfahrten, die neusten Sportboote, die unterschiedlichen Bootspatente; über Wassersportvereine, den Anglerverein und die Marine. Besuchen Sie die Ausstellung „trans port art“, ein vhs Kunstprojekt in dem sich 9 Künstlerinnen durch Motive im Hafen inspirieren ließen.

Als besonderes Highlight wird es erstmals im Hafen Stuttgart eine große, spektakuläre Wasserskishow zu sehen geben. Auf einem großen Bühnentruck und auf der Wasserbühne spielt die Musik. Kühle Getränke und leckere Speisen stehen selbstverständlich zu Ihrer Erfrischung bereit. Stöbern Sie durch diese virtuellen Seiten in dem insgesamt sehr großen Angebot an Information und Entertainment. Planen Sie hier Ihre ganz persönliche Tour durch den Hafen Stuttgart. Lernen Sie den Hafen Stuttgart kennen und feiern Sie bis spät in die Nacht mit uns die ersten 50 erfolgreichen Jahre des Hafen Stuttgart.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Bernd Schopf
Geschäftsführer Hafen Stuttgart GmbH



zum Seitenanfang




Impressum


Dieses Internetangebot ist eine Veröffentlichung der

Hafen Stuttgart GmbH
Am Westkai 9A
70327 Stuttgart

Geschäftsführer: Bernd Schopf

Amtsgericht Stuttgart HRB 10814 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 99014/04406
Telefon: ++49 - (0)711 - 918980-0
Telefax: ++49 - (0)711 - 918980-50
E-Mail: info@hafenstuttgart.de
Internet: www.hafenstuttgart.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Wolfgang Messerschmidt, Hafen Stuttgart GmbH
Organisation des Stuttgarter Hafenfestes:

Orgakomm GmbH
OrgaKomm GmbH
Königsstrasse 20
70173 Stuttgart
Telefon: ++49 - (0)711 - 2487663
Telefax: ++49 - (0)711 - 2487664
E-Mail: info@orgakomm.com
Internet: www.orgakomm.com
Haftungsausschluss:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Hafen Stuttgart GmbH hat auf diesen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Die Hafen Stuttgart GmbH erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf ihrer Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf ihrer Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei ihr angemeldete Banner und Links führen.
Realisation & Custom CMS:

© 2007-2016 AD1 media / Ralf H. Schübel

Alle Rechte vorbehalten!

Die auf der Website verwendeten Designs, Sounds, Texte, Bilder, Grafiken, Dateien usw. unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.

Ihre Weitergabe, Veränderung, gewerbliche Nutzung oder Verwendung in anderen Websites oder Medien ist nicht gestattet.


zum Seitenanfang




Leistungsschau


Leistungsschau


zum Seitenanfang




Action & Events


Action & Events


zum Seitenanfang




Für Kinder


Kinderprogramm


zum Seitenanfang




Infostände


Infostände


zum Seitenanfang




Hafen-Bootsfahrt


Hafen-Bootsfahrt mit verschiedenen Anlegestellen

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr durchgehend
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr durchgehend

Zu einem Hafenbesuch gehört eine Bootsfahrt; das ist klar.

Die Hafen Stuttgart Gesellschaft ermöglicht es den Besuchern, die verschiedenen Piers mit verschiedenen Booten anzusteuern. Es werden Rettungsboote des THW eingesetzt, Fahrgastschiffe des Neckarkäpt´n, Arbeitsschiffe des Wasser- und Schifffahrtsamtes, das Feuerwehrboot der Hafen Stuttgart Gesellschaft, ein historischer Schlepper der Reederei Götz.

Alle Schiffe drehen ihre Runden zwischen den insgesamt 5 Anlegestationen, Pier 1, Pier 2, Pier 3, Pier 4 und Pier 5.
Dieser Pendelverkehr ist für die Besucher kostenlos.

Tipp: Sollte es zu Warteschlangen kommen, außer Pier 3 sind alle Anlegestellen mit dem SSB Bus-Shuttle verbunden. Man kann also bequem auch landseitig weiterpendeln.



zum Seitenanfang




SSB Bus-Shuttle


SSB Bus-Shuttle / Verschiedene Haltestellen

· Samstag - 11.00-1.30 Uhr
· Sonntag - 11.00-23.00 Uhr

Der SSB Bus-Shuttle fährt kostenlos einen Rundkurs über verschiedene Haltestellen (siehe Plan oben).
Er bringt die Besucher von der Stadtbahnhaltestelle Hedelfingen (U9 / U13 / Bus 62 / Bus 65 / Bus 103), dem S-Bahnhof Obertürkheim (S1 / Bus 61 / Bus 62 / Bus 65 / Bus 101) sowie von den Park & Ride Parkplätzen in das Hafengelände.

Mit dem Bus-Shuttle werden außer Pier 3 die weit auseinander liegenden Bereiche Pier 1, Pier 2, Pier 4 und Pier 5 angefahren.

An den Piers kann auf die Hafen-Bootsfahrt umgestiegen werden.

Bitte beachten: Nach 18.00 Uhr wird das Gelände Mercedes Benz Zentralversand nicht mehr angefahren!

Tipp: Der kostenlose SSB Bus-Shuttle bringt Sie natürlich auch wieder auf den Heimweg.



zum Seitenanfang




Anfahrt & Parken


Anfahrt & Parken

· Samstag, 19. Juli - 11.00-1.30 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-23.00 Uhr

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit Bus und Stadtbahn bis zur Haltestelle Hedelfingen; von dort weiter mit dem kostenlosen SSB Bus-Shuttle ins Hafengebiet.
Mit S-Bahn und Bus bis zum S-Bahnhof Obertürkheim; von dort weiter mit dem kostenlosen SSB Bus-Shuttle ins Hafengebiet.

Mit dem Auto:

Das Daimlerparkhaus Motorenwerk Hedelfingen in der Straße „Am Mittelkai“ steht den Besuchern am Samstag und Sonntag zu den Veranstaltungszeiten zur Verfügung. Ebenso der Park & Ride Parkplatz beim S-Bahnhof Obertürkheim. Beide Parkplätze sind unmittelbar an den kostenlosen SSB Bus-Shuttle angeschlossen.

Mit dem Fahrrad:

Über die Neckarradwege bis zur Straße „Am Mittelkai“. Aus Sicherheitsgründen ist das Fahrradfahren im Veranstaltungsbereich verboten. Wir bitten um Ihr Verständnis aus sicherheitsrelevanten und organisatorischen Gründen die Fahrräder auch nicht bis zur Kaimauer zu schieben. Bitte bei der Straßensperre die Fahrräder abstellen und verschließen.

Tipp: Auto stehen lassen, das wunderbare Shuttle-Angebot nutzen und kräftig mitfeiern.



zum Seitenanfang




Anrainerfirmen


Anrainerfirmen

ALBA Stuttgart GmbH BAST Baustoff-Aufbereitung Cretschmar Cargo
Eisen und Metall GmbH Epp GmbH Frießinger Mühlen
Gerüstbau Schwaben & Krisch Heidelberger Beton Heidelberger Sand und Kies
Heinrich Mertz Sand- und Kieswerke Herzog Coilex HIM
Holcim Interseroh BW Rohstoff und Recycling Jörger Bauunternehmung
Klöckner Stahl- und Metallhandel Kohler Grundstücksgesellschaft Lais-Power GmbH
Makadamwerk Schwaben Mercedes Benz Zentralversand MHS Metallhandel
Neckar AG Neckar Getreide- und Futtermittel Sped. Panopa
PAULY & PARTNER POP Gesellschaft für Prozeßlogistik Preymesser GmbH & Co KG
Raab Karcher Reederei Götz Reederei Schwaben
Rhenus SCHOLPP Sickeler Metall-Recycling
Speicherei Stuttgart Stahlbau Heil Stinnes Logistics
Strabag AG Stuttgarter Container Terminal Tanklager Stuttgart
ThyssenKrupp Wackler Spedition und Logistik Wasser- und Schifffahrtsamt
Wasserschutzpolizei Weckerle GmbH Wincanton


zum Seitenanfang




Schleuse Obertürkheim


Wasser- und Schifffahrtsamt
Schleuse Obertürkheim


Pier 2 Schleuse Obertürkheim

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr

Wir machen Schifffahrt möglich – wie und mit welchem Gerät kann am Informationsstand des WSA Stuttgart angesehen werden. Besonders interessant ist die Möglichkeit, verschiedene Schiffe und Spezialgeräte zu besichtigen.

Am Pier 2 stehen hierzu bereit:

  • Das Kranschiff „Krake“
  • Die schwimmende Taucherstation „Frosch“
  • Das Amphibienfahrzeug „Amphi-Ranger“
Außerdem besteht die Möglichkeit die Fernbedienzentrale der Schleuse Obertürkheim mit einer Führung zu besichtigen. Von dort werden alle Schleusen und Wehre (Stauanlagen) des Neckar im Stadtgebiet Stuttgart mit modernster Technik ferngesteuert.



zum Seitenanfang




Mercedes-Benz Zentralversand


Mercedes-Benz ZentralversandPier 4: Mercedes-Benz Zentralversand
„Am Nordkai“ 3

· Samstag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Mit der Daimler AG hat es Untertürkheim zu Weltruhm gebracht. Der unmittelbare Bezug der Daimler AG zum Neckar ist mindestens jedem Besucher des Mercedes-Benz Museums bewusst, beginnt die Ausstellung doch mit einem kleinen Boot. Gottlieb Daimler hatte seinen Benzin getriebenen Motor bereits 1886 in ein Schiff eingebracht und ist damit auf dem Neckar geschippert. Die Daimlerwelt zwischen Cannstatt und Esslingen, also unmittelbar am Neckar, sieht heute freilich anders aus. Daimler prägt die Industrielandschaft und ist für die vielen im Hafen angesiedelten Unternehmen ein wichtiger und verlässlicher Partner. Beim Bau des Mercedes Benz Zentralversand, an exponierter Stelle im Hafen, wurde an die Umwelt gedacht. Die beiden Dächer mit einer Gesamtfläche von rund 33.000 m² wurden als natürliche Grünfläche angelegt. Zudem wurde als ökologische Ausgleichsmaßnahme ein Altarm des Neckars aufwändig renaturiert. Mit dem Logistikzentrum hat die Daimler AG eine Drehscheibe geschaffen, die eine optimale Vorbereitung auf die Zukunft sowohl in ökonomischer als auch ökologischer Hinsicht schafft. Mercedes Benz Zentralversand informiert über die Arbeitsvorgänge in ihren Logistikhallen, präsentiert historische und aktuelle Fahrzeuge und hat auch für Kinder einiges zu bieten.

Tipp: Gönnen Sie sich eine Rundfahrt durchs Gelände des Zentralversand in einem der Old- bzw. Youngtimer.


zum Seitenanfang




Stuttgarter Container Terminal


Stuttgarter Container TerminalPier 5: Stuttgarter Container Terminal
„Am Ostkai“ 12

Betriebsbesichtigung:

· Samstag - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag - 11.00-18.00 Uhr


Kaum ein anderes Transportmittel hat die Logistik im globalen Handel so revolutioniert wie der Container.

Der Containerterminal Stuttgart, gegründet 1996, hat bis heute seinen Umsatz mehr als verzehnfacht. Auf einer Fläche von rund 30.000 m² werden jährlich über hunderttausend TEU (Twenty feet Equivalent Unit; das ist die Bezeichnung für 20 Fuß-Container mit einer Maximalzuladung von 21.750 kg = 21,75 to) umgeschlagen.

Das Binnenschiff hat hat sich als das ökologisch sinnvollste Verkehrsmittel erwiesen. Der Zukunft des Containerterminals steht nichts im Wege!

Der Containerterminal wird am Samstag und Sonntag „normal“ arbeiten. Man kann also die zusehen, wie, bauklötzchengleich, die riesigen Container auf die Schiffe geladen werden.

Tipp: Ein Schiff der Reederei Götz liegt vor Anker und kann besichtigt werden.


zum Seitenanfang




Wasserski-Show


Erstes Deutsches Wasserski Show Team

Pier 1 - Flaniermeile / Wasserfläche vor der Zuschauertribüne

· Samstag, 19. Juli 14.00 und 20.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli 14.00 und 20.00 Uhr

Das gab's noch nie im Hafen Stuttgart: Eine spektakuläre Wasserskishow.

Überregional bekannt wurde „Das erste deutsche Wasserskishow Team“ durch Fernsehauftritte bei „Wetten dass?“ und durch einen Weltrekord mit 33 Skiläufern hinter dem Fahrgastschiff MS Heidelberg auf der Mosel.

Nach Stuttgart kommen die Wasserskiläufer mit verschiedenen Formationen. Artistik und Menschenpyramiden, Slapstick und Geschwindigkeit zeigen die Protagonisten mit der hohen Wasserfontäne an der Heckflosse. Mit von der Partie ist Alex Federmeyer, seines Zeichens holländischer Meister im Freestyle Jet-Ski!

Tipp: Nachmittags ist eine ca. 20-minütige Show angesetzt, damit auch die Kinder die Vorstellung sehen können. Die Abendvorstellung dauert ca. 60 Minuten.



zum Seitenanfang




Aktivspielplatz für Kinder


Die FlaniermeileAktivspielplatz für Kinder

Pier 1 - Flaniermeile / Holcim Gelände

· Samstag, 19. Juli - 11.00-20.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-20.30 Uhr

Der Aktivspielplatz Krempoli in Stuttgart Wangen beteiligt sich am Hafenfest.

„Gold“ waschen, geologische Formationen bilden und andere Spielmöglichkeiten bieten auch den kleinen Besuchern abwechslungsreiche Möglichkeiten. Direkt nebenan, bei der Fa. Holcim, gilt es, uralte, versteinerte Fossilien zu entdecken. Mit Hammer und Meisel ausgerüstet kann es losgehen, Steinplatten nach Versteinerungen zu untersuchen.
Für die Kleinen ganz Groß: Ziel-Kranfahren mit einem Schwerlastkran der Fa. SCHOLPP. Übrigens, die Eltern können sich in unmittelbarer Nähe an Gastronomieständen niederlassen.

Tipp: Verabreden Sie mit Ihren/m Kind/ern einen Treffpunkt, falls Sie sich im Getümmel verlieren sollten. Vereinbaren Sie das Rot-Kreuz Zelt „Am Mittelkai“ 16 als Treffpunkt. Es ist direkt neben dem Aktivspielplatz platziert.



zum Seitenanfang




Hafenrundfahrt mit der ALBA-Bimmelbahn


Hafenrundfahrt mit der ALBA-Bimmelbahn

Pier 1 - Bahnhof „Am Mittelkai“ 22; auf dem SCHOLPP Gelände

· Samstag, 19. Juli - 11.00-19.00 Uhr stündlich
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-19.00 Uhr stündlich

Viele Bereiche im Hafen können für die Besucher nicht zugänglich gemacht werden. Schrottplätze, große Hallen, Containertürme sowie Kies- und Sandberge sind schlicht zu gefährlich, um sie zu betreten.

Die ALBA-Bimmelbahn fährt durch diese Bereiche, um den Besuchern einen Eindruck von der Geschäftstüchtigkeit der Anrainerfirmen und der Größe der Hafenanlagen zu vermitteln. Während der Fahrt wird eine freundliche Stimme erläutern, welche Güter in welchen Bereichen umgeschlagen bzw. verarbeitet werden. Die Fahrt dauert rund 50 Minuten.

Der Ein- und Ausstieg ist nur am Bahnhof auf dem SCHOLPP-Gelände möglich.

Um die Nachfrage zu steuern, müssen sich die Besucher für die kostenlose Fahrt ein Ticket am Bahnhof auf dem SCHOLPP-Gelände holen. Das Ticket entspricht einer Platzreservierung in der Bimmelbahn zu einer festgelegten Uhrzeit.

Tipp: Rechtzeitig kostenloses Ticket lösen und die Abfahrtszeit nicht verpassen!



zum Seitenanfang




Zollhundestaffel

Zollhundestaffel

Pier 1 - Flaniermeile, Fläche vor der Zuschauertribüne

· Samstag, 19. Juli - 13.00 und 17.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 12.00 und 17.00 Uhr

Die Zollhundestaffel kommt mit vier speziell ausgebildeten Spürhunden.

Die Rauschgiftspürhunde demonstrieren aktiv bzw. passiv den Fundort.

Der passive Spürhund sucht bei Personen und deren mitgeführtem Gepäck nach Rauschgift. Wird er fündig, zeigt er durch Absitzen neben der Person oder dem Gepäck die Duftquelle an. Der aktive Spürhund wird an Gepäckstücken und Fahrzeugen eingesetzt. Er zeigt das Rauschgift aktiv durch Kratzen und Beißen am Fundort an.


zum Seitenanfang


Zollkapelle Freiburg

Zollkapelle Freiburg

Pier 1 - Flaniermeile, Bühnentruck

· Samstag, 19. Juli - 11.00-24.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-22.00 Uhr

Die Zollkapelle Freiburg wurde am 21. September 1966 gegründet und besteht derzeit aus 3 Formationen.

Insgesamt 25 Musiker bieten beste Unterhaltung mit anspruchsvoller Blasmusik von Marsch über Polka bis Rock und Pop.


zum Seitenanfang


Wasserschutzpolizei

Die Wasserschutzpolizei im Einsatz Wasserschutzpolizei

Pier 2 Schleuse Obertürkheim

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr

Polizei erleben - mit einem facettenreichen Programm präsentiert sich die Wasserschutzpolizeistation Stuttgart auf ihrem Gelände sowie an der Anlegestelle und gewährt Einblicke in spannende Polizeiarbeit.

  • Polizeitaucher im gläsernen Container; Vorführungen am Samstag und Sonntag jeweils um 13.00 und 17.00 Uhr
  • Informationen rund um die Sportbootschifffahrt
  • Fahrzeugschau und Besichtigung von Polizeibooten
  • Bildpräsentation der Wasserschutzpolizeistation
  • Arten- und Umweltschutz, Marken- und Urheberrecht
  • Ein Autowrack wird aus dem Neckar geborgen (Zuschauertribüne Flaniermeile, Samstag und Sonntag jeweils 15.00 Uhr) in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizeipräsidium Göppingen, der Feuerwehr Stuttgart und dem Wasser- und Schifffahrtsamt Stuttgart

Kinderprogramm

Im Hofgelände der Wasserschutzpolizeistation können Kinder mit einem Metallsuchgerät im großen Sandkasten nach dem Schatz suchen.
Erinnerungsbilder in Wasserschutzpolizei-Ausrüstung, Polizei-Buttons und echte Fingerabdrücke können Kinder anschließend mit nach Hause nehmen.

Alle unsere Polizeiboote sind zu besichtigen.

Wer beim großen Preisrätsel mitmacht, kann als Hauptpreis sogar einen Flug über Stuttgart mit dem Polizeihubschrauber gewinnen!


zum Seitenanfang


Marine / Bundeswehr

Die FlaniermeileMarine / Bundeswehr

Pier 1 - Flaniermeile

· Samstag, 19. Juli - 11.00-24.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-22.30 Uhr

Ob in Hamburg, Kiel oder Rostock: die Marine ist immer ein wichtiger Bestandteil und starker Publikumsmagnet bei den großen Hafenfesten. Also ist die Marine auch beim Stuttgarter Hafenfest vertreten. In einem großen Tauch-Container zeigen Kampftaucher, wie sie sich auf ihre Einsätze vorbereiten; ein Simulator versetzt die Besucher in einen Rettungseinsatz bei rauem Wind und hoher See; an einem U-Boot Modell erklären junge Kadetten Tauchgänge; mit Segway-Parkour und vor allen Dingen mit einem großen Bühnentruck steuert die Bundeswehr große Teile zum Rahmenprogramm bei.

Tipp: Im Simulator bei rauem Wind und hoher See – das gab's noch nie in Stuttgart.


zum Seitenanfang


Shanty-Chor MK "Tsingtau" Esslingen 1911 e.V.

Die FlaniermeileShanty-Chor MK "Tsingtau" Esslingen 1911 e.V.

Pier 1 - Flaniermeile / Wasserbühne

· Samstag, 19. Juli - 11.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00 Uhr

Am 7. Januar 1911 gründeten in Esslingen 15 ehemalige Marinesoldaten der Kaiserlichen Marine den "Marinebund Esslingen".

Daraus entstand Jahre später der Shanty-Chor Tsingtau. Der Name Tsingtau rührt von dem gleichnamigen, ehemaligen deutschen Handelsstützpunkt auf der chinesischen Halbinsel Shandong her.

„Shantys“ sind Lieder der Erinnerung von Seebären an ihre Fahrenszeit, Songs der Mädchen am Hafen, Lieder, die erlebt wurden oder “erlebbar" waren, Lieder von Seeleuten für Seeleute.

Der Chor hat z. Zt. 22 Sänger, die von 2 Akkordeonen, 2 Gitarren und einem Kontrabass instrumental begleitet werden.


zum Seitenanfang


Coleümes

Coleümes

Musik im Hafen

· Samstag, 19. Juli - 14.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 14.00-18.00 Uhr

Mit Akkordeon, Tuba und Schlagwerk bringen die Coleümes Musik in den Hafen.

Tango und Walzer, die Musik für Ankunft und Abfahrt, auf dem Pier, an Bord und im Bus.

Musik ganz einfach, ganz nah.


zum Seitenanfang


Johnny Trouble

Johnny Trouble · Rockabilly

Musik im Hafen

· Samstag, 19. Juli - ab 11.00 Uhr Hafengelände
· Sonntag, 20. Juli - ab 15.00 Uhr Hafengelände
· Sonntag, 20. Juli - ab 21.00 Uhr Bühnentruck

Rockabilly und Coversongs von Johnny Cash, eine Verstärkeranlage die an einen Volksempfänger, ein Mikro das an einen Rasierapparat erinnert.

Das Johnny Trouble Trio bringt den Sound der 50iger Jahre. Musik die den Hafen rockt. Musik die zum Tanzen einlädt; auf dem Pier, an Bord oder unter dem Vordach einer Lagerhalle...


zum Seitenanfang


MadChick Of Soul

MadChick of Soul
Stuttgarts Partyband no. 1

Pier 1 - Flaniermeile / Bühnentruck

· Samstag, 19. Juli - ab 21.00 Uhr

MadChick of Soul nennt sich diese „magische" Formation des Soul, Funk, Rythm´n Blues. Durch Auftritte bei McLaren-Mercedes in der Formel 1 sowie bei den Deutschen Tourenwagen Meisterschaften ist die Stuttgarter Partyband No. 1 weltbekannt.

Der Stuttgarter Keyboarder Berti Kiolbassa ist der Kopf und Bandleader der „verrückten Hühner des Souls". Er führte 1998 die namhaftesten Musiker der Stuttgarter Musikszene zusammen. Durch eine sorgfältige Auswahl seines Teams mit Rolf Kersting am Bass, dem Argentinier Claudio Sellgrad an der Gitarre, Frank Dapper am Schlagzeug, vollendet mit den Stimmen z.B. von Cherry Gehring (PUR), Butch Williams (Xavier Naidoo), Karl Frierson (DePhazz) oder Maloy Lozanes , sowie vielen Gast-Musikern, ist die Band ein mitreißender Botschafter der Schwaben-Metropole.


zum Seitenanfang


Musikverein Hedelfingen

Musikverein Hedelfingen Musikverein Hedelfingen

Pier 1 - Flaniermeile / Bühnentruck

· Samstag, 19. Juli - 12.00 Uhr

Gegründet im Jahre 1897 tragen die Musikanten des Musikverein Hedelfingen seit nunmehr 111 Jahren zur musikalischen Unterhaltung bei.

Jährliche Konzerte in der Turn- und Versammlungshalle Hedelfingen, musikalische Begleitung des traditionellen Kirbeumzugs, vom Waldfest am Bärenschlössle bis zum sonntäglichen Konzert im Musikpavillon am Schlossplatz.

Das Repertoire reicht dabei von der konzertanten Blasmusik bis zur stimmungsvollen Unterhaltungsmusik bei Festen.


zum Seitenanfang


Historischer Dampfschnellzug

Die FlaniermeileHistorischer Dampfschnellzug

Pier 1 - Flaniermeile / SCHOLPP Gelände

· Sonntag, 20. Juli - 11.00-20.00 Uhr

Die Ulmer Eisenbahnfreunde, Historischer Dampfschnellzug e.V., betreiben einen kompletten Schnellzug mit zwei Dampflokomotiven und historischen Waggons.

Auf dem SCHOLPP Gelände wird die Schnellzugdampflok 01 1066 unter Dampf zu besichtigen sein. Die Schnellzugdampflok 0 1066 wurde im Jahr 1939 von der Berliner Maschinenbau AG ( Schwartzkopff ) gebaut und beim Bahnbetriebswerk Leipzig Hbf West erstmalig eingesetzt.
Ihr Einsatzgebiet war der schwere Schnellzugdienst

Die 01 1066 gehörte mit zu den leistungsfähigsten Schnellzugdampfloks in Deutschland überhaupt.
In den 50er Jahren waren diese Dampflokomotiven noch voll im Einsatz.


zum Seitenanfang


Ausstellung »trans port art - ein vhs Kunstprojekt«

Ausstellung der Künstlergruppe VHS

Pier 1 - Flaniermeile - in der ALBA-Halle auf dem SCHOLPP-Gelände

· Samstag 19. Juli - 11.00–20.00 Uhr
· Sonntag 20. Juli - 11.00–20.00 Uhr

Ausstellungseröffnung am 19. Juli um 13.00 Uhr

Führungen durch die Ausstellung:

· Samstag 14.30 und 16.30 Uhr
· Sonntag 13.00, 15.00 und 17.00 Uhr

Neun Frauen (Renate Adolf, Birgit Artzt, Andrea Benzing-Schairer, Beate Grupp, Dagmar Kraus, Britta Neuberger, Andrea Sauter, Johanna Schöffend, Ingrid Schwarz) präsentieren ihre Arbeiten, die in einem vhs Kunstprojekt entstanden sind.
Eineinhalb Jahre arbeitete die Gruppe unter der künstlerischen Leitung von Sieger Ragg zum Thema Hafen in Ateliers direkt vor Ort.
Die Ausstellung "trans port art" zeigt Zeichnungen, Malerei, Drucke, Fotoarbeiten und Installationen.

Tipp: Zur Eröffnung der Ausstellung am 19. Juli um 13.00 Uhr werden 30 Sängerinnen vom Wunderbaren Frauenchor unter Leitung von Ines Martinez zu hören sein. "Bei Dir war es immer so schön" heißt das speziell für diesen Anlass entwickelte Programm mit Chansons und Swing über das Hafenleben.


zum Seitenanfang


Gondelfahrt/Ziel-Kranfahren mit SCHOLPP

Gondelfahrt mit SCHOLPP

Pier 1 - auf der Straße „Am Mittelkai“

· Samstag, 19. Juli - 11.00-21.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-21.00 Uhr

Die Aussichtsgondel „Gundula“, in der bis zu 8 Personen Platz finden, wird auf eine Höhe von 70 Metern gezogen.

Es bietet sich ein wunderbarer Panoramablick über das gesamte Hafengelände, das angrenzende Neckartal und auf die Grabkapelle am Rotenberg.

Ziel-Kranfahren mit SCHOLPP

Pier 1 - auf der Straße „Am Mittelkai“

· Samstag, 19. Juli - 11.00-20.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-20.00 Uhr

Für Kleine und Große gleichermaßen ein besonderer Spaß: Mit dem großen SCHOLPP Kran ein kleines Pendel genau im Ziel absetzen.

Tipp: Die Gondel fährt bis in die Abendstunden.
Phänomenal der Blick beim Sonnenuntergang über das Festgelände.


zum Seitenanfang


1. HHC Stuttgart Wangen e.V.

1. Handharmonika-Club Stuttgart-Wangen e.V. 1. Handharmonika-Club Stuttgart-Wangen e.V.

Pier 1 - Flaniermeile / Bühnentruck

· Sonntag, 20. Juli - 14.00 Uhr

Der 1. HHC Stuttgart-Wangen wurde 1934 gegründet und hat über 180 Mitglieder. Der Verein setzt sich aus einem Schülerorchester, "Der Tastenbande", sowie 1. und 2. Orchester und einer Konzertabteilung zusammen.

Gespielt werden Werke von Klassik über Volksmusik bis hin zu gehobener Unterhaltungsmusik, aber auch arteigene Stücke, die eigens für Akkordeonorchester komponiert werden.

Fest im Repertoire verankert sind auch moderne Stücke und Musicalmusik.

Der bekannte Rocktitel »November Rain« von »Guns`N Roses« wurde von einem Orchestermitglied für das Akkordeon-Orchester und E-Gitarre arrangiert.


zum Seitenanfang


Holcim-Ausstellung von Arbeitsfahrzeugen

Holcim Ausstellung von Arbeitsfahrzeugen Holcim Ausstellung von Arbeitsfahrzeugen

Pier 1 - Flaniermeile / Holcim Gelände

· Samstag, 19. Juli - 11.00-20.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-20.00 Uhr

Holcim (Süddeutschland) GmbH gehört zum Schweizer Baustoffkonzern Holcim Ltd. mit weltweit ca. 90.000 Mitarbeitern.

Kerngeschäft: Zement, Kies, Beton. Die Rohstoffe kommen aus deutschen geologischen Formationen. Holcim betreut mit kompetenter Beratung Großbaustellen weltweit.

Die Niederlassung Stuttgart zeigt Arbeitsgeräte und bietet Kindern die Möglichkeit in Schiefersteinen nach Fossilien zu suchen. Hammer und Meisel werden selbstverständlich vorgehalten.


zum Seitenanfang


Besichtigung eines Frachtschiffes der Reederei Schwaben

Die Flaniermeile Frachtschiff Reederei Schwaben

Pier 1 - Flaniermeile

· Samstag, 19. Juli - 11.00-19.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-19.00 Uhr

Mit dem Gütermotorschiff (GMS) Heilbronn stellt die Reederei Schwaben eines ihrer modernsten Frachtschiffe zur Verfügung.

Die Besucher dürfen einen Blick auf die Brücke, ins Steuerhaus werfen. Der Kapitän ist natürlich an Bord und beantwortet gerne die Fragen der Besucher.


zum Seitenanfang


Besichtigung eines Frachtschiffes der Reederei Götz

Stuttgarter Container TerminalFrachtschiff Reederei Götz

Pier 5 - Container Terminal

· Samstag - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag - 11.00-18.00 Uhr


Die Gütermotorschiffe der Reederei Götz pendeln im „Linienverkehr“ zwischen den ARA-Häfen (Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam) und Stuttgart (rund 750 – 800 km einfache Fahrt).

Der Containerumschlag hat sich seit der Gründung des Containerterminals 1996 mehr als verzehnfacht. Kein Wunder; ist doch die Binnenschifffahrt aus ökologischer und ökonomischer Sicht eines der sinnvollsten Transportmittel moderner Transportlogistik.

Ein Containerschiff der seit 1920 existierenden Fa. Ludwig & Jakob Götz GmbH + Co KG, Binnenschifffahrt und Logistik, liegt am Kai und kann besichtigt werden.

Das Schiff fasst mit einer Länge von 105 m und einer Breite von 11,4 m auf der Bundeswasserstraße Neckar mit 2 Containerlagen ca. 100 TEU (Twenty feet Equivalent Unit; das entspricht einem 20 Fuß-Container mit einer Maximalzuladung von 21,75 t); auf der Rheinebene ist das Fassungsvermögen erweiterbar auf ca. 200 TEU bei 4 Lagen.


zum Seitenanfang


Anrainer

Anrainerfirmen

ALBA Stuttgart GmbH BAST Baustoff-Aufbereitung Cretschmar Cargo
Eisen und Metall GmbH Epp GmbH Frießinger Mühlen
Gerüstbau Schwaben & Krisch Heidelberger Beton Heidelberger Sand und Kies
Heinrich Mertz Sand- und Kieswerke Herzog Coilex HIM
Holcim Interseroh BW Rohstoff und Recycling Jörger Bauunternehmung
Klöckner Stahl- und Metallhandel Kohler Grundstücksgesellschaft Lais-Power GmbH
Makadamwerk Schwaben Mercedes Benz Zentralversand MHS Metallhandel
Neckar AG Neckar Getreide- und Futtermittel Sped. Panopa
PAULY & PARTNER POP Gesellschaft für Prozeßlogistik Preymesser GmbH & Co KG
Raab Karcher Reederei Götz Reederei Schwaben
Rhenus SCHOLPP Sickeler Metall-Recycling
Speicherei Stuttgart Stahlbau Heil Stinnes Logistics
Strabag AG Stuttgarter Container Terminal Tanklager Stuttgart
ThyssenKrupp Wackler Spedition und Logistik Wasser- und Schifffahrtsamt
Wasserschutzpolizei Weckerle GmbH Wincanton

zum Seitenanfang


Partner & Sponsoren

Für ihre Unterstützung bedanken wir uns bei unseren Partnern und Sponsoren:

   Dinkelacker

   EnBW

   ALBA Stuttgart GmbH

   Marine/Bundeswehr

   THW Stuttgart

   Wasser- und Schifffahrtsamt

   Holcim

   Reederei Schwaben

   Reederei Götz

   Tanklager Stuttgart

   Daimler AG

   Stuttgarter Container Terminal

   SCHOLPP

   DLRG Bezirk Stuttgart

   Wasserschutzpolizei

   Raab Karcher

zum Seitenanfang


Fackelschwimmen DLRG

Fackelschwimmen Fackelschwimmen des DLRG Bezirk Stuttgart

Pier 1 - Flaniermeile / Fläche vor der Zuschauertribüne

· Samstag, 19. Juli - 22.00 Uhr

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V., kurz DLRG, bietet mit einem nächtlichen Fackelschwimmen durch die Fluten des Neckars einen besonderen Beitrag.

Rund 30 Personen werden zwischen der Otto Konz- und Otto Hirsch Brücke in Formation schwimmen.

In der nächtlichen Industrielandschaft ein besonderes Highlight.


zum Seitenanfang


Wasserkraftwerk

Schleuse Obertürkheim Wasserkraftwerk Obertürkheim der Neckar AG Betriebsbesichtigung

Pier 2 - Hedelfinger Brücken 63

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr

Besichtigung des Wasserkraftwerks Obertürkheim
Das Wasserkraftwerk Obertürkheim nutzt das Energiepotenzial des Neckars für die Erzeugung von Strom durch Wasserkraft. Zum Hafenfest öffnet das Wasserkraftwerk seine Pforten und lädt die Stuttgarter Bürger ein, sich ausführlich über Technik und Funktionsweise des Wasserkraftwerks zu informieren.

Die EnBW Kraftwerke AG und die Neckar AG
Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG betreibt die EnBW Kraftwerke AG den überwiegenden Teil des EnBW-Kraftwerkparks und verfügt mit eigenen und teileigenen Kraftwerken über ein ausgewogenes Erzeugungsportfolio aus Kernenergie, Kohle, Gas, Wasser und anderen erneuerbaren Energieträgern.

Die Neckar AG, heute eine 82-prozentige Tochtergesellschaft der EnBW, betreibt gemeinsam mit der EnBW Kraftwerke AG an den 27 Staustufen des Neckars insgesamt 26 Laufwasserkraftwerke.


zum Seitenanfang


Sin Decade / Freischwinger

SiN Decade Coverband/Rockband
Freischwinger

Pier 1 - Flaniermeile / Bühnentruck

· Samstag, 19. Juli ab 14.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli ab 15.00 Uhr

SiN Decade ist eine der angesagtesten Coverrock Formationen Ostbayerns.

Seit 6 Jahren sind die 6 Jungs nun schon auf Tour und begeisterten schon in ganz Bayern. Eine Band ohne Stillstand, mit angesagten deutschsprachigen Titeln.

SiN decade ist eine mitreißende Liveband!

Mit Freischwinger bezeichnet man einen sehr bequemen Stuhl, auf dem man hin und her schwingen kann.

Das machen die 3 Jungs aus Nürnberg musikalisch. Sie lassen sich nicht festlegen. Es gibt softe, rockige und auch sehr punkige Songs, mit vorwiegend, aber nicht ausschließlich deutschen Texten. Genau wie man bei den Outfits den Punk, den Rocker oder den Lieblingsschwiegersohn findet.

Es schwingt und rockt in jede Richtung!


zum Seitenanfang


Pier 1

Die FlaniermeilePier 1: Die Flaniermeile · „Am Mittelkai“ 12-24

· Samstag von 11.00 Uhr bis 1.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 22.30 Uhr


Die Flaniermeile ist die zentrale Anlaufstelle für alle Besucher. Hier sind Infostände der verschiedenen kommerziellen Anbieter, Historische Nutzfahrzeuge aus der Gründungszeit des Hafens, Infostände von Vereinen, hier ist die Zuschauertribüne, die Wasserbühne und der Bühnentruck. Hier gibt es ein umfangreiches Angebot für Kinder; hier ist der SCHOLPP Kran mit der Gondel. Hier spielt den ganzen Tag bis in die Nacht Musik, hier gibt es den ganzen Tag bis in die Nacht Action & Events. Hier laden verschiedene Gastronomiestände zum Verweilen ein. Hier ist ein Anleger für die Hafen-Bootsfahrt, hier ist eine Haltestelle des SSB Bus-Shuttle. Hier wird bis in die Nacht gefeiert.

Auf dem SCHOLPP Gelände ist der Bahnhof für die landseitige Rundfahrt mit der Hafenrundfahrt mit der Bimmelbahn, ebenfalls auf dem SCHOLPP Gelände ist die große Ausstellung »trans port art - ein vhs Kunstprojekt« und am Sonntag fährt ein Historischer Dampfschnellzug ein. Bei diesem Dampfzug wird am Sonntag ein Sonderpostamt mit Sonderstempel „50 Jahre Hafen Stuttgart“ eingerichtet.

Tipp: Samstagnachmittag 13.00 Uhr Ausstellungseröffnung „trans port art“ mit Inez Martinez und dem „wunderbaren Frauenchor“ in der Alba-Halle auf dem Scholpp Gelände.

Top-Tipp: verpassen Sie nicht die spektakuläre Wasserski-Show am Samstag- und Sonntagabend.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass innerhalb der Flaniermeile, insbesondere direkt am Kai, keine Fahrräder zugelassen sind. Dies hat organisatorische Gründe und dient der Sicherheit der Besucher.

zum Seitenanfang


Pier 2

Schleuse ObertürkheimPier 2: Schleuse Obertürkheim · Hedelfinger Brücken

· Samstag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Schleusenbesichtigung, Wasserkraftwerkbesichtigung, Leistungsschau der Wasserschutzpolizei, des technischen Hilfswerks, des Wasser- und Schifffahrtsamtes und der EnBW mit Bodenseewasserversorgung. Polizeiboote, Tauchcontainer mit Vorführungen, schweres schwimmendes Gerät des Wasser- und Schifffahrtsamtes, Informationen über die Bundeswasserstrasse Neckar und kostenlose Trinkwasserverkostung – alle Beteiligten haben keine Mühen gescheut um den Besuchern außergewöhnliche Einblicke in die jeweiligen Kompetenzbereiche zu geben. Oder wann haben Sie das letzte Mal eine Schleusenzentrale oder ein Wasserkraftwerk besucht?

Tipp: Schleuse und Wasserkraftwerk können nur in kleinen Gruppen besichtigt werden. Früh in die Planung aufnehmen!

zum Seitenanfang


Pier 3

Tanklager StuttgartPier 3: Tanklager Stuttgart · „Zum Ölhafen“ 49

· Samstag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Das Tanklager Stuttgart feiert mit dem Hafen gleichzeitig 50-jähriges Jubiläum. Damals wie heute wird über das Tanklager Stuttgart der größte Teil des Benzin- und Dieselkraftstoffverbrauchs sowie der Heizölbedarf der Region Stuttgart abgedeckt. Das Tanklager Stuttgart dokumentiert die 50-jährige Geschäftstüchtigkeit mit einer Fotoausstellung. Außerdem werden Tanklaster zu besichtigen sein.

Über den Schiffsanleger Untertürkheim bietet sich eine wunderbare Möglichkeit, in die Hafen-Bootsfahrt einzusteigen.

Tipp: Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich das Tanklager vorstellen und erklären.

zum Seitenanfang


Pier 4

Mercedes-Benz ZentralversandPier 4: Mercedes-Benz Zentralversand
„Am Nordkai“ 3

· Samstag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Mit der Daimler AG hat es Untertürkheim zu Weltruhm gebracht. Der unmittelbare Bezug der Daimler AG zum Neckar ist mindestens jedem Besucher des Mercedes-Benz Museums bewusst, beginnt die Ausstellung doch mit einem kleinen Boot. Gottlieb Daimler hatte seinen Benzin getriebenen Motor bereits 1886 in ein Schiff eingebracht und ist damit auf dem Neckar geschippert. Die Daimlerwelt zwischen Cannstatt und Esslingen, also unmittelbar am Neckar, sieht heute freilich anders aus. Daimler prägt die Industrielandschaft und ist für die vielen im Hafen angesiedelten Unternehmen ein wichtiger und verlässlicher Partner. Beim Bau des Mercedes Benz Zentralversand, an exponierter Stelle im Hafen, wurde an die Umwelt gedacht. Die beiden Dächer mit einer Gesamtfläche von rund 33.000 m² wurden als natürliche Grünfläche angelegt. Zudem wurde als ökologische Ausgleichsmaßnahme ein Altarm des Neckars aufwändig renaturiert. Mit dem Logistikzentrum hat die Daimler AG eine Drehscheibe geschaffen, die eine optimale Vorbereitung auf die Zukunft sowohl in ökonomischer als auch ökologischer Hinsicht schafft. Mercedes Benz Zentralversand informiert über die Arbeitsvorgänge in ihren Logistikhallen, präsentiert historische und aktuelle Fahrzeuge und hat auch für Kinder einiges zu bieten.

Tipp: Gönnen Sie sich eine Rundfahrt durchs Gelände des Zentralversand in einem der Old- bzw. Youngtimer.

zum Seitenanfang


Pier 5

Stuttgarter Container TerminalPier 5: Stuttgarter Container Terminal
„Am Ostkai“ 12

Betriebsbesichtigung:

· Samstag - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag - 11.00-18.00 Uhr


Kaum ein anderes Transportmittel hat die Logistik im globalen Handel so revolutioniert wie der Container.

Der Containerterminal Stuttgart, gegründet 1996, hat bis heute seinen Umsatz mehr als verzehnfacht. Auf einer Fläche von rund 30.000 m² werden jährlich über hunderttausend TEU (Twenty feet Equivalent Unit; das ist die Bezeichnung für 20 Fuß-Container mit einer Maximalzuladung von 21.750 kg = 21,75 to) umgeschlagen.

Das Binnenschiff hat hat sich als das ökologisch sinnvollste Verkehrsmittel erwiesen. Der Zukunft des Containerterminals steht nichts im Wege!

Der Containerterminal wird am Samstag und Sonntag „normal“ arbeiten. Man kann also die zusehen, wie, bauklötzchengleich, die riesigen Container auf die Schiffe geladen werden.

Tipp: Ein Schiff der Reederei Götz liegt vor Anker und kann besichtigt werden.

zum Seitenanfang


Tanklager Stuttgart

Tanklager StuttgartPier 3: Tanklager Stuttgart · „Zum Ölhafen“ 49

· Samstag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
· Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Das Tanklager Stuttgart feiert mit dem Hafen gleichzeitig 50-jähriges Jubiläum. Damals wie heute wird über das Tanklager Stuttgart der größte Teil des Benzin- und Dieselkraftstoffverbrauchs sowie der Heizölbedarf der Region Stuttgart abgedeckt. Das Tanklager Stuttgart dokumentiert die 50-jährige Geschäftstüchtigkeit mit einer Fotoausstellung. Außerdem werden Tanklaster zu besichtigen sein.

Über den Schiffsanleger Untertürkheim bietet sich eine wunderbare Möglichkeit, in die Hafen-Bootsfahrt einzusteigen.

Tipp: Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich das Tanklager vorstellen und erklären.

zum Seitenanfang


EnBW

Schleuse Obertürkheim EnBW, Bodensee-Wasserversorgung (BWV) und Landeswasserversorgung (LW)

Pier 2 - Schleuse Obertürkheim

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr

An der Trinkwasserbar von BWV, LW und EnBW kann man sich mit einem Glas kühlen Trinkwasser erfrischen und gleichzeitig von der hohen Qualität des Wassers überzeugen. Fragen rund ums Thema Trinkwasserversorgung in Stuttgart und Baden-Württemberg, woher Ihr Wasser stammt und wie es verteilt wird, werden gerne beantwortet.

EnBW Energie Baden-Württemberg, Regionalzentrum Stuttgart
Die EnBW (www.enbw.com) verteilt sowohl das von der Bodensee-Wasserversorgung als auch das von der Landeswasserversorgung bezogene Trinkwasser in der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Regionalzentrum Stuttgart plant, baut und betreibt das Strom-, Gas-, und Wassernetz. Damit ist die EnBW verantwortlicher Infrastruktur-Dienstleister für über 580.000 Menschen in der Stadt.

Bodensee-Wasserversorgung
Die Bodensee-Wasserversorgung (www.zvbwv.de) liefert an ihre 180 Mitglieder vom Bodensee bis Bad Mergentheim Tag und Nacht Trinkwasser bester Qualität. Etwa 130 Millionen Kubikmeter Bodenseewasser fließen über das 1.700 km lange Leitungsnetz jährlich an über 4 Millionen Menschen in Baden-Württemberg.

LW Landeswasserversorgung
Die Landeswasserversorgung (www.lw-online.de) fördert jährlich rund 95 Millionen Kubikmeter Trinkwasser aus den Grundwasservorkommen der östlichen Schwäbischen Alb und der Donau und versorgt damit etwa 3 Millionen Menschen im Nordosten Baden-Württembergs. Der Mittlere Neckarraum und die Stadt Stuttgart erhalten zur Hälfte ihr Trinkwasser von der LW – und das bereits seit mehr als 90 Jahren. Die LW ist somit eines der größten und das traditionsreichste Fernwasserversorgungsunternehmen in Deutschland.


zum Seitenanfang


THW

Schleuse Obertürkheim THW Stuttgart

Pier 2 - Schleuse Obertürkheim

· Samstag, 19. Juli - 11.00-18.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-18.00 Uhr

Das THW ist als Bundesanstalt im Bundesinnenministerium die „Katastrophenschutzbehörde“ des Bundes.

Auf Ortsverbandsebene ist das THW vollständig ehrenamtlich besetzt, und stellt damit die einsatztaktischen Einheiten als eigenständige „ehrenamtliche“ Behörde.

Der THW-Ortsverband Stuttgart ist mit über 200 Mitarbeitern (Helfern), 2 technischen Zügen und 5 Fachgruppen der Größte im Ländle.

Eine der 5 Fachgruppen ist die „Wassergefahren“, sie birgt Menschen, Tiere und Kulturgüter aus Gefahrenlagen die auf oder durch Wasserwege/-massen entstehen. D.h. sie verfügt über entsprechendes Material, z.B. Boote, Fährbrücken, etc.

Beim Hafenfest können Sie Teile dieser Einheit im Rahmen von Hafenrundfahrten im „Einsatz“, erleben. Dabei kommen auch Helfer und Material anderer Ortsverbände zum Einsatz, z.B. die des OV Pforzheim.

Über die restlichen Aktivitäten des THWs Stuttgart können Sie sich am Infostand, beim Anleger der Schleuse Obertürkheim informieren, oder auf www.thw-stuttgart.de.


zum Seitenanfang


Alba Stuttgart Recycling

ALBA Stuttgart GmbH ALBA Stuttgart GmbH

Pier 1 - Flaniermeile
Alba Halle auf dem SCHOLPP Gelände


· Samstag, 19. Juli - 11.00-20.00 Uhr
· Sonntag, 20. Juli - 11.00-20.00 Uhr

Wohin mit Abfällen? Die ALBA Stuttgart GmbH kennt die Antwort.

Als Entsorgungs- und Recycling-Profi bewegt das Unternehmen im Stuttgarter Hafen jährlich ca. 50.000 Tonnen Altpapier und ca. 70.000 Tonnen mineralische Abfälle – das entspricht dem Gewicht von 6.000 Jumbo-Jets.

In der ALBA Halle wird ein Dreikammerfahrzeug präsentiert, somit wird das Rätsel gelüftet, weshalb die unterschiedlichen Glasbehälter in ein Fahrzeug entleert werden.

Zu sehen sind außerdem die unterschiedlichsten Ballen von Papier, Folien und anderen Abfällen.

Tipp: Auf dem SCHOLPP Gelände befindet sich auch die Haltestelle für die Hafenrundfahrt mit der ALBA-Bimmelbahn, mit der Sie eine Rundtour durch das Hafengelände genießen können.